Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Willkommen

Wir brauchen ein alternatives Geldsystem, wenn wir die Herausforderungen unserer Zeit meistern wollen. Umweltzerstörung, Demokratieverlust, extreme soziale Ungleichgewichte sind unter anderem schädliche Wirkungen des bestehenden Geldsystems. Eine bessere Alternative existiert, doch sie ist noch zu wenig bekannt, Fließendes Geld.

Veränderungen im Geldsystem sind wegen gegebener Machtstrukturen nur erzielbar, wenn breite Bevölkerungsschichten dem Wandel zustimmen und ihn unterstützen. Dazu muss der seit Jahrzehnten stattfindende Erkenntnisprozess deutlich an Fahrt gewinnen. Die „Neues Geld gemeinnützige GmbH“ unterstützt diesen Prozess mit ihrer Aufklärungsarbeit seit einigen Jahren.

Geld greift mit hoher Intensität in so gut wie alle Bereiche unseres Lebens ein. Neuerungen beim Geld bringen deshalb hervorragende Potentiale für fast alle Gebiete, wie dem Schutz der Natur, der Verbesserung demokratischer Strukturen oder dem Frieden.

Ziel muss sein, dass der Mensch nicht dem Geld, sondern das Geld dem Menschen dient.



 

Marburg – Nachhaltigkeitskonferenz – 29. – 30.10.16 – ein kleiner Bericht

Post 01. November 2016 By

Ich wurde zum oben genannten Event eingeladen, um einen Vortrag über regionale Tauschsysteme zu halten. Natürlich ging ich dabei auch auf die Formen der Umlaufsicherungen ein. Viele Punkte sind bei regionalen Tauschmitteln genauso zu beachten wie auch beim überregionalen gesetzlichen Zahlungsmittel.

Ein großer zusätzlicher Nutzen bei regionalen Initiativen besteht darin, dass das Tauschmittel aus dem Geltungsgebiet nicht wegwandern kann. Damit werden zum Beispiel kurze Transportwege unterstützt und damit ein wertvoller Beitrag im Sinne des Umweltschutzes geleistet.

In Marburg werden bereits Gutscheine, beispielsweise an Studenten unter bestimmten Voraussetzungen ausgereicht. Diese können dann bei bestimmten Unternehmen eingesetzt werden. Es wurde diskutiert, ob diese Gutscheine so verändert werden könnten, so dass sie stärker als regionales Tauschmittel fungieren. Natürlich wäre das Gespräch mit der Gemeinde zu suchen.

Darüber hinaus besteht die Idee, ein Punktesystem ins Leben zu rufen. Hier will man vor allem Firmen ins Boot holen, deren Wirken ...

den Schutz der Natur fördern. Dies geschieht beispielsweise bei nachhaltiger Produktion, dem Nichteinsatz von Giften oder Erhaltung von Gütern durch Reparatur, anstatt dem Wegschmeißen und der daraus folgenden Neuanschaffung. Die beim Einkauf erhaltenen Punkte können dann bei den angeschlossenen Unternehmen nachfragewirksam eingesetzt werden. Installiert man eine Gebühr auf diese Punkte, damit sie verwendet und nicht gehortet werden, wäre der Gedanke des Fließenden Geldes eingebaut. Das würde helfen, den Erkenntnisprozess zum Fehler im Geldsystem nach vorn zu bringen und zugleich einen brillanten Impuls für den Schutz der Natur liefern.

Ich danke sehr für die Einladung, das große Interesse und die vielen Fragen. Besonders freut mich, dass man intensiv wahrnehmen kann, dass in diesem wunderschönen Ort richtig etwas bewegt wirkt. Sie leben in der Gegend Marburg und möchten sich bei einem solchen Projekt einbringen? Dann melden Sie sich bitte bei mir, ich stelle gern die Verbindung zu den Aktiven her, danke!

Steffen Henke

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite Marburg – Nachhaltigkeitskonferenz – 29. – 30.10.16 – ein kleiner Bericht

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net