Lust auf Neues Geld

So erreichen Sie uns: +49 (0) 341 - 23 15 98 18 oder info@neuesgeld.net

Willkommen

Wir brauchen ein alternatives Geldsystem, wenn wir die Herausforderungen unserer Zeit meistern wollen. Umweltzerstörung, Demokratieverlust, extreme soziale Ungleichgewichte sind unter anderem schädliche Wirkungen des bestehenden Geldsystems. Eine bessere Alternative existiert, doch sie ist noch zu wenig bekannt, Fließendes Geld.

Veränderungen im Geldsystem sind wegen gegebener Machtstrukturen nur erzielbar, wenn breite Bevölkerungsschichten dem Wandel zustimmen und ihn unterstützen. Dazu muss der seit Jahrzehnten stattfindende Erkenntnisprozess deutlich an Fahrt gewinnen. Die „Neues Geld gemeinnützige GmbH“ unterstützt diesen Prozess mit ihrer Aufklärungsarbeit seit einigen Jahren.

Geld greift mit hoher Intensität in so gut wie alle Bereiche unseres Lebens ein. Neuerungen beim Geld bringen deshalb hervorragende Potentiale für fast alle Gebiete, wie dem Schutz der Natur, der Verbesserung demokratischer Strukturen oder dem Frieden.

Ziel muss sein, dass der Mensch nicht dem Geld, sondern das Geld dem Menschen dient.



 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/u48261/components/com_k2/models/item.php on line 763

Tagesspezialseminar zur "Geldschöpfung"

Post 12. Juli 2015 By In 2015

Was brauchen wir nun, Vollgeld oder Fließendes Geld oder beides? In den aktuell gültigen Lehren der Volkswirtschaft wird der Begriff Geld für verschiedene Aggregate verwendet, ergeben sich hieraus Fehlinterpretationen? Warum bieten Banken überhaupt Zinsen auf Einlagen? Wie sieht die technische Umsetzung bezüglich der Einführung von Vollgeld aus? Welche Rolle spielen Banken bei diesen Prozessen?

Zins und Zinseszins kann jede(r) gut verstehen, exponentielle Wachstumsprozesse können immer nur zeitlich begrenzt funktionieren. Insofern ist hier die Notwendigkeit einer Veränderung im Geldsystem bereits offensichtlich. Betrachtet man jedoch Bankbilanzen, Eigenkapitalvoraussetzungen, Mindestreservesätze und Fristenkongruenzen, wird es schnell deutlich komplexer.

Um hier zu helfen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich ein spezielles Tagesseminar zum Thema kreiert. An drei Standorten ...

(Leipzig, Wuppertal und Berlin) wird es angeboten. Für Interessierte, die neu in solche Inhalte einsteigen, wird es eine spannende Herausforderung. Ein gründliches Nacharbeiten des Erfahrenen wird notwendig sein, um einen optimalen Erkenntnisgewinn zu erhalten. Teilnehmer, die sich mit solchen Fragen bereits auseinandergesetzt haben, werden bestimmt reizvolle Überlegungen erleben.

Meine Herangehensweise besteht auch nicht darin zu behaupten, den Stein der Weisen gefunden zu haben. Ich möchte, ohne das Tagesziel aus den Augen zu verlieren, die Positionen diskutieren. Ich begründe meine Haltung fachlich tiefgehend, andere Meinungen sind willkommen. Oft werden Gespräche in diesem Segment sehr emotional geführt. Ich wünsche mir auch an diesen Seminartagen eine wertschätzende Kommunikation auf wissenschaftlicher Basis, unterschiedliche Ansichten sind erlaubt.

Die Tour erfolgt in herzlicher Zusammenarbeit mit der INWO Deutschland und der Zeitschrift „Humane Wirtschaft“. Mitglieder der INWO und Abonnenten der Zeitschrift erhalten einen Nachlass. Vielleicht ist dies ein zusätzlicher kleiner Anreiz, jetzt darüber nachzudenken, die Zeitschrift zu lesen oder Mitglied des oben genannten Vereins zu werden, um auch auf diese Weise das Fließende Geld zu unterstützen?

Weitere Informationen, inkl. eines Veranstaltungsflyers, findet ihr auf der Homepage unter dem Button "Veranstaltungen", Anmeldungen sind ab jetzt möglich, ich freue mich bereits heute auf spannende Debatten!

Steffen Henke

Last modified on Sonntag, 12. Juli 2015 16:36

Schreibe einen Kommentar

„Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

*
*
*
Aktuelle Seite: Startseite 2015 Tagesspezialseminar zur "Geldschöpfung"

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie das Neueste über Neues Geld. Wenn Sie Ihren Namen nicht angeben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym.

Kontakt

Neues Geld gemeinnützige GmbH
Rosestraße 11
04158 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 23 15 98 18
Fax: +49 (0) 341 23 24 328
Email: info@neuesgeld.net
Web: www.neuesgeld.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok